Themen  

   

Offene Angebote: Grips - kompetent ins Alter
Ziel von Grips ist es, die Selbständigkeit im Alter durch kognitives und motorisches Training zu fördern. Das Grips-Projekt basiert auf den Kenntnissen der SimA-Methode (Selbständig im Alter). Das Training wurde nach einer Langzeitstudie an der Universität Erlangen-Nürnberg entwickelt und ist das erste, wissenschaftlich langfristig überprüfte Trainingskonzept zum Erhalt der Selbständigkeit im Alter.
Gerade im Alter können geistige Aktivität und Bewegung wesentlich dazu beitragen, das Wohlbefinden und die Lebensqualität zu erhalten und zu steigern. Wir kennen alle die Redewendung “wer rastet, der rostet“. Dem wollen wir effektiv entgegen wirken.
 
Der Grips-Kurs besteht aus drei Bausteinen:
 
Gedächtnistraining; hier lernen wir verschiedene Gedächtnisstrategien kennen und im Alltag anzuwenden. Wir üben uns in besserer Konzentration und Entspannung.
Psychomotorik; hier geht es um den Bereich der Bewegung in Kombination mit Freude und Spaß, um eine positive Auswirkung auf den gesamten Menschen zu erwirken. Wir üben Koordination, Gleichgewicht, Kraft, Beweglichkeit und Wahrnehmung. Mit ganzheitlichem Training wird die Mobilität erhalten und verbessert sowie Stürzen vorgebeugt.
Kompetenztraining; Wir vermitteln Informationen und Strategien, wie man den Alltag speziell im Alter besser bewältigen kann. Dies kann bei plötzlichen Lebensveränderungen wichtig werden, z. B. bei Krankheiten. Zu bestimmten Themen werden Experten hinzugezogen, z. B. beim Thema Vorsorgevollmacht. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich zu den Themen untereinander austauschen und gegenseitig Tipps zu geben.
 
Bei all diesen Aktivitäten geht es auch darum, gemeinsam Spaß zu haben und sich in der Gruppe wohl zu fühlen.
 
Der Kurs findet  mittwochs  von 10.00 h bis 11.30 h im Gemeindehaus Wolfsanger statt.

Leitung:  Krimhilde Grebe Tel. 8709655 u. Charlotte Vortmann Tel. 05543/2402